Silagra

Silagra ist ein lang erprobtes Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern. Es wird von Ajanta Pharmaceuticals hergestellt, einem der führenden Unternehmen im Bereich von generischen ED-Medikamenten.

Der Wirkstoff Sildenafil ist identisch mit dem bekannten des bekannten Potenzmittels Viagra. Die Erfahrungen mit Silagra zeigen, dass es eine ähnlich hohe Erfolgsquote wie Viagra besitzt, vom preis her jedoch deutlich günstiger ist. Da es sich hierbei um ein generisches Potenzmittel handelt, fallen teure Forschungs- und Vermarktungskosten weg, und Verbraucher zahlen weitaus weniger als für vergleichbare Original-Potenzmittel.

Viele Männer bevorzugen die Original-Potenzmittel Viagra, Cialis oder Levitra. Für Männer die auf den Preis schauen müssen, sind Generika wie Silagra rezeptfrei jedoch eine hervorragende Alternative. Silagra bekämpft wirkungsvoll und effektiv Erektionsstörungen bei Männern und ist eine schnelle, diskrete Hilfe. (Quelle: www.aponet-versandapotheke.com)

Silagra Wirkung

Die Wirkung setzt rund eine dreiviertel Stunde nach der Einnahme ein. In etwa 4 Stunden endet die Wirkung. Die Wirkung von Sildenafil Citrate besteht in der Blockierung des Enzyms Phosphodiesterase 5. Es bewirkt eine Verlängerung der Muskelentspannung in Corpora cavernosa (Schwellkörper) im Penis. Die Muskeln erschlaffen, genügend Blut strömt in den Penis ein. Die Erektion stabilisiert sich somit. Das Medikament verlängert die Erektionsdauer, intensiviert die Lust. Zudem wirkt es positiv auf die Psyche des Mannes aus.
Bei der ersten Anwendung sollte nicht direkt eine Dosierung von 100mg Sildenafil gewählt werden. Die Dosierung 100mg Sildenafil Citrate könnte bei der ersten Anwendung zu hoch sein. Es kann sein, dass bereits eine geringere Dosierung ausreicht. Viagra muss oral unzerkaut eingenommen werden. Etwas Wasser sollte verwendet werden. Vor der Einnahme sollte der Anwender die Packungsbeilage genau durchlesen. Vor allem, wenn andere Medikamente eingenommen werden, sollte er vor einer Anwendung die Packungsbeilage sorgsam lesen.

Silagra 2 in Silagra

Nebenwirkungen von Silagra

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen von Silagra. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht. Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Kopfschmerzen
  • Hautrötung mit Hitzegefühl (Flush)
  • Sehstörungen (gelegentlich)
  • Überreizbarkeit des Magens, gekennzeichnet durch: Völlegefühl, Magendruck

Weitere Informationen zu Silagra, insbesondere Sicherheitshinweise bei der Einnahme, finden Sie auch hier.

Verwandte Beiträge

Diskussion

Kommentar schreiben ist nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.